Was ist EuroMillions?

EuroMillions ist ein Lottospiel, welches in 10 europäischen Ländern, darunter auch in der Schweiz und Lichtenstein, angeboten wird. Dank der Landesübergreifenden Spielteilnahme können höhere Jackpots angeboten werden.

Wie spiele ich EuroMillions?

Der EuroMillions Spielschein besteht aus 50 Zahlen und 12 Sternen. Davon kreuzen Sie 5 Zahlen und 2 Sterne an.

Wann gewinnt man bei EuroMillions?

Bereits ab zwei richtig getippten Zahlen gewinnt man bei EuroMillions. In der Regel beläuft sich der kleinste Gewinn auf etwa 7 Franken. Wer beide Sterne und eine Zahl richtig angekreuzt hat darf sich auf etwa 15 Franken freuen. Richtig interessant werden die Gewinne aber erst bei vier richtigen Zahlen und zwei richtigen Sternen. Den grossen Jackpot gewinnt man, wenn alle fünf angekreuzten Zahlen und beide Sterne gezogen werden.

Wann ist Annahmeschluss von EuroMillions?

EuroMillions wird am Dienstag und Freitag gespielt. Um an der jeweiligen Ziehung teilnehmen zu können, müssen Sie Ihren Spielschein bis spätestens 19:30 Uhr an einer Annahmestelle oder online abgegeben haben.

Wann findet die EuroMillions Ziehung statt?

Die EuroMillions Ziehung findet in Paris jeweils am Dienstag und Freitag um 21:30 Uhr statt. Kurze Zeit später werden die gezogenen Zahlen und Sterne auf der Website von Swisslos.ch publiziert. Wer die Ziehung gerne im Fernsehen verfolgen möchte, kann dies am Dienstag um 22:25 Uhr auf 0RF 2 tun. Die Freitagsziehung wird leider im deutschsprachigen Fernsehen nicht mehr übertragen.

Was kostet ein EuroMillions Tipp?

Die Teilnahme an einer EuroMillions Ziehung kostet 3.50 Franken pro Tipp.

Welche Zahlen werden am häufigsten gezogen?

Am häufigsten wurde bei der EuroMillions Ziehung die Zahl 50 gezogen. Seit der EuroMillions Lancierung im Februar 2004 wurde die Zahl 50 114 Mal gezogen. Am zweithäufigsten wurde die Zahl 44 gezogen. Ebenfalls überdurschnitlich oft fielen die Zahlen 4, 19 und 37.

Welche Sterne werden am häufigsten gezogen?

Der Stern 8 wurde bei den EuroMillions Ziehungen schon über 200 Mal gezogen und liegt damit auf Platz 1. Gefolgt von den Sternen 2, 3 und 5.

Welche Zahlen und Sterne wurden am wenigsten gezogen?

Selten wurden die Zahlen 33, 41 und 47 gezogen. Nur gerade einmal 70 Mal und damit am wenigsten häufig wurde die Zahl 46 gezogen. Bei den Sternen liegt der Stern 11 liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz. Ebenfalls selten jubelten Spielerinnen und Spieler, welche auf den Stern 10 gesetzt hatten.

Was ist die Zweite Chance Ziehung?

Die 2. Chance Ziehung wurde im September 2016 eingeführt und beschränkt sich auf Schweiz. Die fünf angekreuzten Zahlen nehmen neben der normalen EuroMillions Ziehung an einer zweiten, separaten Ziehung teil. Wer bei der 2. Chance Ziehung drei, vier oder sogar alle fünf Zahlen richtig hat gewinnt. Mehr über die 2. Chance Ziehung.

Was ist der höchste Gewinn in der Geschicht von EuroMillions?

Am 10. August 2012 und 24. Oktober 2014 gewannen eine Person aus Portugal und ein Paar aus Grossbritannien jeweils 190 Millionen Euro. Was über 200 Millionen Franken sind.

15 EuroMillions Jackpot-Gewinner kommen aus der Schweiz. Am meisten ging der EuroMillions Jackpot nach Frankreich, gefolgt von Spanien.

[ARPrice id=103]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT